Naturrasse

Nacktkatzen sind keine Naturrassen im engeren Sinn. Sie entstanden durch gezielte Zucht und sind keine Katzenrassen, die in der Wildnis vorkommen. Nacktkatzen sind auch keine Hybriden, sondern gehören zu den domestizierten Hauskatzenrassen. Nacktkatzen entstanden aus der Kreuzung von normal behaarten Katzen mit natĂŒrlichen Mutationen, die zu fehlendem Fell fĂŒhren. Diese Mutationen sind relativ selten und treten nur in bestimmten Linien auf, wodurch Nacktkatzen eine seltene Rasse darstellen. Es gibt mehrere Rassen von Nacktkatzen, die sich in ihrem Aussehen und ihrem Charakter unterscheiden. Die bekannteste und am weitesten verbreitete Rasse ist wahrscheinlich die Sphynx, die auch als kanadische Nacktkatze bekannt ist. Es gibt jedoch auch andere Rassen wie die Peterbald, die Bambino und die Dwelf. Jede dieser Rassen hat ihre eigenen Eigenschaften und Anforderungen, die es zu berĂŒcksichtigen gilt.

  • Im Rampenlicht

    Sind Sphynx Katzen Qualzucht? Nie im Leben!

    Spielende Sphynx Katze

    Sphynx Katzen sind eine einzigartige und faszinierende Rasse, die oft fĂ€lschlicherweise als Qualzucht bezeichnet wird. In Wirklichkeit ist die Sphynx eine gesunde, robuste und sehr alte Rasse. Die „Mexican Hairless Cat“ oder auch „Azteken-Nacktkatze“ genannt, ist der VorgĂ€nger der heutigen Sphynx, auch wenn sie nicht direkt verwandt sind. Es gibt Berichte, dass diese Rasse bereits seit vielen Jahrhunderten in SĂŒdamerika existiert hat. Die „Mexican Hairless Cat“ wurde von den Azteken und Mayas gehalten und war wegen ihres fehlenden Fells als heilig angesehen. Leider existiert die ursprĂŒngliche „Mexican Hairless Cat“ heute nicht mehr, da sie nicht gezĂŒchtet wurde. Es ist schwer zu sagen, wann die „Mexican Hairless Cat“ ausgestorben ist, da…

Whatsapp